NEWS

19.09.

Shortlist zum Schweizer Buchpreis

Nur wenige Tage nach Bekanntgabe der Shortlist zum Deutschen Buchpreis hat auch die Schweiz ihre Nominierten verkündet:

  • Martina Clavadetscher: »Knochenlieder« (Edition Bücherlese, Februar 2017)
  • Urs Faes: »Halt auf Verlangen. Ein Fahrtenbuch« (Suhrkamp Verlag, Februar 2017)
  • Lukas Holliger: »Das kürzere Leben des Klaus Halm« (Zytglogge Verlag, März 2017)
  • Jonas Lüscher: »Kraft« (Verlag C.H. Beck, Januar 2017)
  • Julia Weber: »Immer ist alles schön« (Limmat Verlag, Februar 2017)

Die Auszeichnung ist mit insgesamt 40.000 Franken dotiert. Der Preisträger erhält 30.000 Franken; die vier anderen Finalisten erhalten jeweils 2.500 Franken. Die öffentliche Preisverleihung findet am Sonntag, 12. November um 11 Uhr im Rahmen des Literaturfestivals BuchBasel im Theater Basel statt.

Am 5. November – so viel sei an dieser Stelle bereits zu unserem Programm verraten – kommen zwei der fünf Nominierten zu unserer Reihe »Literaten im Hotel«.

14.09.

Lesung mit John Burnside findet leider nicht statt

John Burnside © Oliver Roller/Divergence/StudioX
John Burnside © Oliver Roller/Divergence/StudioX

Anders als im Programmheft angekündigt, kann die Veranstaltung mit John Burnside, Gabriele von Arnim und Milena Karas am 19. Oktober 2017 bedauerlicherweise nicht stattfinden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

13.09.

Shortlist zum Deutschen Buchpreis

Bei unserem Großen Longlist-Abend konnten Sie sich selbst einen Überblick über die Nominierten verschaffen, nun steht die offizielle Shortlist fest:

  • Gerhard Falkner: »Romeo oder Julia« (Berlin Verlag, September 2017)
  • Franzobel: »Das Floß der Medusa« (Paul Zsolnay, Januar 2017)
  • Thomas Lehr: »Schlafende Sonne« (Carl Hanser, August 2017)
  • Robert Menasse: »Die Hauptstadt« (Suhrkamp, September 2017)
  • Marion Poschmann: »Die Kieferninseln« (Suhrkamp, September 2017)
  • Sasha Marianna Salzmann: »Außer sich« (Suhrkamp, September 2017)

Die Shortlist des Publikums beim Longlist-Abend sah folgendermaßen aus:

  • Mirko Bonné: »Lichter als der Tag« (Schöffling & Co, Juli 2017)
  • Franzobel: »Das Floß der Medusa« (Paul Zsolnay, Januar 2017)
  • Robert Menasse: »Die Hauptstadt« (Suhrkamp, September 2017)
  • Kerstin Preiwuß: »Nach Onkalo« (Berlin Verlag, März 2017)
  • Robert Prosser: »Phantome« (Ullstein fünf, September 2017)
  • Feridun Zaimoglu: »Evangelio« (Kiepenheuer & Witsch, März 2017)

Zwei Kandidaten der offiziellen Shortlist sind in diesem Herbst noch bei uns zu Gast. Am 27. September stellt Thomas Lehr seinen Jahrhundertroman »Schlafende Sonne« im Gespräch mit Jörg Magenau vor. Mehr lesen ... Am 26. Oktober liest Robert Menasse aus seinem Europa-Roman »Die Hauptstadt«, Adam Soboczynski moderiert die Veranstaltung. Mehr lesen ...

Den Hamburger Favorit Mirko Bonné können Sie am 21. September auf der Cap San Diego erleben. Dort präsentiert er seinen Roman »Lichter als der Tag« beim Harbourfront Literaturfestival im Gespräch mit Sven Meyer. Mehr lesen ...