7.2.

Hubert-Fichte-Preis 2016

Die Auszeichnung geht an den Hamburger Autor Michael Weins,

die Laudatio hält Jürgen Abel

Zur Hamburger Literaturszene gehört Michael Weins wie der Zimt ins Franzbrötchen: Macht-e.V.-Mitglied der ersten Stunde, Begründer so legendärer Veranstaltungsreihen wie der Liv-Ullmann-Show oder der »Schischischo«, die einst im Literaturhaus über die Bühne fegte und schon Hellmuth Karasek das Fürchten lehrte. Für sein Werk, das im Hamburger mairisch Verlag erscheint, wird Weins nun mit dem Hubert-Fichte-Preis der Freien und Hansestadt Hamburg ausgezeichnet. Grund genug, sich seine poetischen, präzisen und von melancholischem Witz getragenen Romane »Goldener Reiter« (2013), »Lazyboy« (2011), »Delfinarium« (2009), den Erzählband »Krill« (2007) oder den mit der Zeichnerin Katharina Gschwendtner entstandenen illustrierten Erzählband »Sie träumt von Pferden« noch einmal vorzunehmen. Die Jury schreibt: »In Michael Weins’ Büchern geht es nach Ochsenzoll, nach Stellingen; es geht auf die andere Elbseite nach Neuenfelde und ins längst zersiedelte Finkenwerder. Wir betreten ein ungewohntes literarisches Hamburg, in dem nicht wenige Hamburger und Hamburgerinnen alltäglich und zugleich ganz eigen leben. Ihnen verleiht Michael Weins eine markante Stimme.«

Der mit 7.500 Euro dotierte Hubert-Fichte-Preis wird seit 1995 alle vier Jahre im Gedenken an den legendären, 1986 verstorbenen Verfasser von »Die Palette« verliehen. Er geht an Autorinnen und Autoren, die in ihrem literarischen Schaffen eine Beziehung zu Hamburg als dem Ort ihrer Herkunft oder Prägung erkennen lassen. Vorige Preisträger waren Tina Uebel (2012), Karen Duve (2008) und Frank Schulz (2004).

Teilen
Informationen
Datum
Dienstag, 7.2.2017
Zeit
19.30 Uhr
Eintritt
auf Einladung
Ort
Literaturhaus

nächste Termine

Heinz Bude © Peter-Andreas Hassiepen
28.3.
Datum:
28.3.2017
Zeit:
19.00
Uhr
Eintritt:
12,–/8,–
Ort:
Literaturhaus
Gedankenflieger © Isabell Köster
29.3.
6 +
Datum:
29.3.2017
Zeit:
9.00/11.00
Uhr
Eintritt:
80,– pro Klasse
Ort:
Literaturhaus
Helmut Böttiger © Cordula Giese
30.3.
Datum:
30.3.2017
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,–/8,–
Ort:
Literaturhaus