14.2.

Peter von Matt

stellt sein neues Buch »Sieben Küsse« vor

Wer erinnert sich nicht an seinen ersten Kuss? Dieses Kribbeln im Bauch, das Knistern in der Luft, ein ausgesetzter Herzschlag? Allerlei Märchen und Mythen ranken sich um die Kunst des Küssens.

Peter von Matt, der »Meister der literarischen Streifzüge« (NZZ), widmet sich in seinem neuen Werk sieben überschwänglichen, unvorhergesehenen und bedeutungsvollen Küssen der Literaturgeschichte. Von Heinrich von Kleist bis Marguerite Duras ergründet er Glück und Unglück literarischer Helden. Mit unstillbarer Neugier, geistreich und elegant erzählt dieser »Fachmann der Worte« (wie er sich selbst nennt) von der Welt nach dem Kuss der Küsse.

Passend zum Valentinstag und kurz vor seinem 80. Geburtstag begibt sich der in der Schweiz geborene von Matt in den Norden zu einem Rendezvous mit dem Literaturhaus.

Bis 2002 war Peter von Matt Professor für Germanistik an der Universität Zürich. Er ist unter anderem Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung sowie der Akademie der Künste und beweist mit »Sieben Küsse. Glück und Unglück in der Literatur« (Hanser), dass er auch einen Titel in der Wissenschaft des Küssens – der Osculologie – redlich verdient hätte.

Moderation: Katrin Schumacher

Kulturpartner NDR Kultur

Teilen
Informationen
Datum
Dienstag, 14.2.2017
Zeit
19.30 Uhr
Eintritt
€ 12,–/8,–
Ort
Literaturhaus

nächste Termine

Philippe Pujol © Benjamin Geminel
26.9.
Datum:
26.9.2017
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,–/8,–
Ort:
Literaturhaus
Thomas Lehr © Peter-Andreas Hassiepen
27.9.
Datum:
27.9.2017
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,–/8,–
Ort:
Literaturhaus
Gedankenflieger © Isabell Köster
27.9.
6 +
Datum:
27.9.2017
Zeit:
9.00 /11.00
Uhr
Eintritt:
80,– pro Klasse
Ort:
Literaturhaus