2.4.

LITERATEN IM HOTEL

Evelyn Holst und Uschi von Grudzinski lesen aus »Gipfelglück«

Die höchsten Gipfel, der weißeste Schnee und die feschesten Kühe – wer Schweizern und Österreichern eine gewisse Konkurrenz nachsagt, liegt im Allgemeinen nicht falsch. Es sei denn, es geht um das Literaturhotel Wedina. Der Schweizer Felix Schlatter, Inhaber und Kulturmäzen, und die Österreicherin Silvia Reiter, Geschäftsführerin des Hotels, beweisen seit Jahren das Gegenteil: Gastfreundschaft first! Darum geht es auch im höchst vergnüglichen Hotelroman »Gipfelglück« (Hoffmann und Campe), der im österreichischen 5-Sterne-Paradies Gradonna spielt. Wir nehmen Anteil am Schicksal der Gäste, an kleinen und großen Dramen, schauen in Betten und durch Schlüssellöcher. Da sind die beiden »Single mit Kind«-Reisenden, die nach einem Kraxl-Abenteuer zur Patchworkfamilie zusammenwachsen, der alternde Schlagerstar Viktor Gold und die Landmanns, deren Ehe an den Schatten der Vergangenheit zu zerbrechen droht.

Wenn Sie wissen möchten, ob alles doch noch ein gutes Ende nimmt, und was aus dem Gspusi von Bergführer Sepp und Köchin Resi wird, dann kommen Sie zur Lesung aus diesem Traumschiff« am Großglockner. Wie das Hamburger Autorinnenduo Evelyn Holst und Uschi von Grudzinski diesen Bergroman zusammengezaubert haben, werden sie uns im Gespräch verraten.

Moderation: Isabell Köster

Informationen
Datum
Sonntag, 2.4.2017
Zeit
17.00 Uhr
Eintritt
€ 6,–
Ort
Hotel Wedina, Gurlittstraße 23
Tickets
Ticket kaufen

Karten ab 15.3. an den VVK-Stellen, in der Buchhandlung Samtleben, über diese Website, bei der Hotline 0180.60 15 729 sowie an der Abendkasse. Mitglieder des Literaturhaus e.V. können ab 10.3. unter T 040.22 70 20 11 buchen.

nächste Termine

Heinz Bude © Peter-Andreas Hassiepen
28.3.
Datum:
28.3.2017
Zeit:
19.00
Uhr
Eintritt:
12,–/8,–
Ort:
Literaturhaus
Gedankenflieger © Isabell Köster
29.3.
6 +
Datum:
29.3.2017
Zeit:
9.00/11.00
Uhr
Eintritt:
80,– pro Klasse
Ort:
Literaturhaus
Helmut Böttiger © Cordula Giese
30.3.
Datum:
30.3.2017
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,–/8,–
Ort:
Literaturhaus