16.5.

März & Moritz & 1 Gast (Folge 24)

Das literarische Trio in Aktion: Ursula März, Rainer Moritz und Martin Ebel debattieren über fünf Neuerscheinungen

Viermal im Jahr laden sich die Kritikerin Ursula März und Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, einen Gast ein, mit dem sie als literarisches Trio lustvoll über fünf belletristische Neuerscheinungen der Saison debattieren wollen.

Offenherzig, süffisant, jubilierend, polemisch, ungerecht, feinfühlig und eventuell sogar brillant – so darf und soll es in dieser Runde zugehen, deren Akteure kein Blatt vor den Mund nehmen und sich mit Verve für die Sache der Literatur einsetzen werden. Dass sich über Geschmack und Literatur trefflich streiten lässt, ist bekannt – und an diesem Abend live zu erleben.

Gast des vierundzwanzigsten Abends ist der Literaturkritiker Martin Ebel. Er studierte Romanistik und Germanistik. Seit 2002 ist er Literaturchef beim Zürcher »Tages-Anzeiger«; er fungiert(e) als Mitglied in zahlreichen Literaturjurys und ist regelmäßiger Gast des »Literaturclubs« im Schweizer Fernsehen. Zuletzt gab er den Band »Nackt gebadet, gejauchzt bis zwölf: Weltliteratur in Zürich – 50 Porträts« heraus.

Diese fünf Titel werden besprochen:

  • Annette Mingels: »Was alles war« (Knaus)
  • Graham Swift: »Ein Festtag« (dtv)
  • Jonas Lüscher: »Kraft« (C. H. Beck)
  • Lukas Bärfuss: »Hagard« (Wallstein)
  • Joseph Conrad: »Die Schattenlinie« (Hanser)
Teilen
Informationen
Datum
Dienstag, 16.5.2017
Zeit
19.30 Uhr
Eintritt
€ 12,–/8,–
Ort
Literaturhaus

nächste Termine

Ina Hartwig © Jürgen Bauer
18.10.
Datum:
18.10.2017
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
10,–/6,–
Ort:
Literaturhaus
Finn-Ole Heinrich © Denise Henning
23.10.
auswärts
10 +
Datum:
23.10.2017
Zeit:
11.00
Uhr
Eintritt:
2,50/4,–
Ort:
Altonaer Museum, Museumstraße 23
Elisabeth Bronfen © Thomas Haller
23.10.
auswärts
Datum:
23.10.2017
Zeit:
19.00
Uhr
Eintritt:
14,–/10,–
Ort:
Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23