8.11.

Prix du Premier Roman

Rachel Khan, die Gewinnerin der Hamburger Jury, stellt ihren Debütroman »Les grandes et les petites choses« vor

Die Heldin des Romans, Nina Gary, ist ein Produkt von Gegensätzen: dunkelhäutig, Jüdin, Erbin der Erzählungen über die Shoah und der Kolonisation. Sie wächst als diejenige auf, die immer die ›Andere‹ ist. Ihr polnischer Großvater teilt die Lust am genauen Ausdruck mit seinem aus Gambia stammenden Schwiegersohn. Französisch, Englisch, Arabisch, Wolof und Hebräisch murmeln im Rhythmus von Zügen und prägen Ninas Zuhause – wo am Tisch Hip-Hop und Wörter­bücher aufeinander prallen. Sprachen und Glaubenswelten vereinen sich in dieser Familie – doch draußen ist das Leben voller Fall­stricke für den, der zu viel Historie in seinem Wesen vereint. Nina muss schneller als die anderen sein, gewitzter und flinker – und immer wieder Kraft finden, um aufzustehen. Mit viel Humor und Selbst­ironie erzählt die Heldin ihre Geschichte. Der Roman ist im Jahr 2016 beim Pariser Verlag Anne Carrière erschienen.

Jedes Jahr im Mai findet das Festival du premier roman de Chambéry-Savoie statt. Leserjurys wählen dafür den besten Debütroman eines Jahres und entscheiden, welche Autorinnen und Autoren zum dreitägigen Festival nach Chambéry eingeladen werden. Die Hamburger Jury, die eine Auswahl an französischsprachigen Debüts gelesen hat, wählte Rachel Khans Roman zu ihrem Favoriten.

Die Veranstaltung findet in französischer Sprache statt.

Moderation: Julie Müller

Eine gemeinsame Veranstaltung des Institut français de Hambourg und des Literaturhauses in Kooperation mit dem Festival du premier roman de Chambéry-Savoie

Teilen
Informationen
Datum
Mittwoch, 8.11.2017
Zeit
19.00 Uhr
Eintritt
Eintritt frei
Ort
Institut français de Hambourg, Heimhuder Straße 55

nächste Termine

Sasha Marianna Salzmann © Esra Rotthoff / Suhrkamp Verlag
16.1.
Datum:
16.1.2018
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
Eintritt frei
Ort:
Literaturhaus
Julia Rhode © Heike Kölzer
17.1.
Datum:
17.1.2018
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,– /10,–
Ort:
Literaturhaus
Iris Wolff © Stine Wiemann
23.1.
Datum:
23.1.2018
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,– /8,–
Ort:
Literaturhaus