10.6.

Preis der Jungen Literaturhäuser

Franziska Biermann, Finn-Ole Heinrich oder Ferdinand Lutz wird mit dem ersten Preis der Jungen Literaturhäuser ausgezeichnet

Seit 20 Jahren schon verleiht das Netzwerk der Literaturhäuser den Preis der Literaturhäuser an eine Autorin, einen Autor, die, der sich in besonderer Weise um das Gelingen von Literaturveranstaltungen verdient gemacht hat. In diesem Jahr ist das Ingo Schulze. Und jetzt gibt es endlich einen Preis der Jungen Literaturhäuser. Weil diejenigen, die wundervolle Bücher für Kinder und Jugendliche erfinden, einen ganz besonderen eigenen Preis verdienen. Die Kollegen und Kolleginnen der Jungen Literaturhäuser haben aus vielen Vorschlägen drei Buch- und Lesekünstler- und künstlerinnen nominiert, die ihre Bücher in Veranstaltungen besonders lebendig und spannend darstellen und die sich auch vor digitalen Formaten nicht scheuen. Franziska Biermann, Finn-Ole Heinrich und Ferdinand Lutz waren eingeladen, sich und ihre Arbeit in kurzen Videoclips vorzustellen – weiterhin zu sehen auf ⌂ www.literaturhaus.net. Die Abstimmung wurde von einer Social-Media-Kampagne begleitet, sodass Leserinnen und Leser aber auch ganze Schulen beziehungsweise Eltern und Kinder im Homeoffice und -schooling wählen konnten.

Das Preisgeld beträgt 5.000 Euro, dazu kommen die Honorare für die sich an die Verleihung anschließende Lesetour durch die Literaturhäuser. Jetzt darf gefeiert und Konfetti geworfen werden!

In Kooperation mit arte und dem Netzwerk der Jungen Literaturhäuser

Teilen
Informationen
6+
Datum
Donnerstag, 10.6.2021
Zeit
18.00 Uhr
Eintritt
frei
Ort
Literaturhaus

nächste Termine

Uticha Marmon © Gabi Waldmann
1.6.
Datum:
1.6.2022
Zeit:
19.00
Uhr
Eintritt:
Eintritt frei
Ort:
Literaturhaus
Zaeri-Esfahani © www.bilderlaube.de
8.6.
16+
auswärts
Datum:
8.6.2022
Zeit:
7.45
Uhr
Eintritt:
frei
Ort:
Berufliche Schule Am Lämmermarkt
Julia Blesken © Matthias Blesken
13.6.
9+
Datum:
13.6.2022
Zeit:
10.00
Uhr
Eintritt:
für Schulklassen frei
Ort:
Literaturhaus