ausverkauft
14.2.

Spaß mit Büchern

Uticha Marmon liest aus »Artur und Ananas«

Artur Nasemann hat nur einen einzigen Wunsch: Er möchte einen Hamster. Doch sein Vater leidet an einer schlimmen Tierhaarallergie und so geht Artur an seinem Geburtstag leer aus. Da taucht aus dem Nichts ein Wellensittich auf, der sich selbst als Ananas vorstellt. Ein Vogel, der spricht! Und nur Artur versteht ihn. Mit Hilfe seiner beiden Schwestern Marie und Mopsi schmuggelt er den Sittich an den Eltern vorbei. Arturs Vater reagiert zwar sofort mit heftigen Niesattacken auf den heimlichen Gast, aber Ananas schafft es immer wieder, sich blitzschnell außer Sicht zu bringen – und dabei für einiges Chaos zu sorgen. Während Arturs kleine Schwester Mopsi ganz verzückt von dem Wellensittich ist, ahnt Marie sofort, dass Ananas etwas zu verbergen hat. Und tatsächlich: Bald schon lungert ein gesuchter Juwelendieb vor dem Haus der Nasemanns herum und versetzt Ananas in Panik.

Uticha Marmon, geboren 1979, präsentiert in einer interaktiven Lesung ihr Kinderbuch »Artur und Ananas« (Thienemann). Sie studierte Dramaturgie, Literaturwissenschaft und Pädagogik in Mainz, Wien und München. Neben ihrer freiberuflichen Tätigkeit als Kinderbuchautorin und Lektorin, produziert sie als Dramaturgin und Regisseurin auch Hörbücher und Hörspiele. 2022 wurde sie für ein Kinderbuchmanuskript mit dem Kirsten-Boie-Preis für Kinderliteratur ausgezeichnet.

In Kooperation mit dem Jugendinformationszentrum (JIZ)

Informationen
6+
Datum
Dienstag, 14.2.2023
Zeit
09.30/11.00 Uhr
Eintritt
Für Schulklassen Eintritt frei
Ort
Literaturhaus
Spaß mit Büchern

nächste Termine

Tobias Krejtschi © Nis Randers
9.2.
13+
auswärts
Datum:
9.2.2023
Zeit:
10.00
Uhr
Eintritt:
frei
Ort:
als geschlossene Veranstaltung an einer Schule
Zeichnung (Wylezol) © Adrian Wylezol
13.2.
10+
Datum:
13.2.2023
Zeit:
10.00
Uhr
Eintritt:
Für Schulklassen Eintritt frei
Ort:
Literaturhaus
Uticha Marmon © Gabi Waldmann
14.2.
6+
Datum:
14.2.2023
Zeit:
09.30/11.00
Uhr
Eintritt:
Für Schulklassen Eintritt frei
Ort:
Literaturhaus