12.12.

KALKUTTAKONGOTADSCHMAHAL

Josef Winkler und Tina Uebel.

Zwei große Reisende der deutschen Gegenwartsliteratur über die Bedeutung des Reisens für ihr Schreiben.

Meinen Sie, aus Habana,
weiß und hibiskusrot,
bräche ein ewiges Manna
für Ihre Wüstennot?

aus: Gottfried Benn »Reisen« (1950)

Josef Winkler liest aus seinem im November bei Suhrkamp erschienenen Tagebuch »Der Stadtschreiber von Kalkutta« und Tina Uebel ihr Prosastück »Igor. Vom großen Herzen der Finsternis. Kongo 2006«.

Nach der Pause sprechen und diskutieren Tina Uebel und Josef Winkler über die Bedeutung des Reisens für ihr Schreiben.

In Kooperation mit der Freien Akademie der Künste Hamburg

Teilen
Informationen
Datum
Donnerstag, 12.12.2019
Zeit
19.00 Uhr
Eintritt
€ 10,–/7,–
Ort
Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23

nächste Termine

Miriam Holzapfel © Gunter Glücklich
25.9.
ab 18
Datum:
25.9.2020
Zeit:
ab 10
Uhr
Eintritt:
210,–
Ort:
Literaturhaus
Lisz Hirn © Nikolai Friedrich
18.11.
Datum:
18.11.2020
Zeit:
19.00
Uhr
Eintritt:
14,–/10,–
Ort:
Literaturhaus