28.10.

Gerhard Henschel

»Schauerroman« – Gerhard Henschels neues Buch feiert Premiere

Es geht weiter, mit dem neunten Band von Gerhard Henschels einzigartiger Martin-Schlosser-Reihe, der, wie Ursula März in der »Zeit« schrieb »lustigsten aller BRD-Chroniken«. Im »Schauerroman« (Hoffmann und Campe) befinden wir uns im Frühjahr 1992: In der Kreuzberger Wohngemeinschaft des dreißigjährigen Schriftstellers Martin Schlosser geht es drunter und drüber, aber seine ersten Bücher sind in Arbeit, und ihm lacht das Glück.

Er zieht um die Häuser, tummelt sich mit Max Goldt und Rattelschneck auf Helgoland, freundet sich mit Eckhard Henscheid an, singt zu seiner eigenen Verwunderung eines Nachts Hand in Hand mit der Streetworkerin Domenica Niehoff im Vollmondschein einen Kanon und lernt auf seinen Lesereisen die neuen Bundesländer von ihren schwärzesten Seiten kennen. Nebenbei verliebt er sich immer öfter und bleibt trotzdem ein überzeugter Single, der die Pärchenbildung als Irrweg der Evolution betrachtet. Im Herbst 1993 tritt Martin Schlosser in Frankfurt in die Redaktion des Satiremagazins »Titanic« ein. Damit beginnt für ihn ein neues Leben, während seinen verwitweten Vater in der emsländischen Kleinstadt Meppen allmählich die Kräfte verlassen und ein schauerliches Ende naht.

Moderation: Andreas Platthaus

Link zum Livestream

Der Zutritt erfolgt nach dem 2G Modell. Ein Impf- oder Genesungsnachweis muss am Einlass vorgelegt werden.

Eine Veranstaltung der Kampagne #zweiterfruehling des Netzwerks der Literaturhäuser e.V., gefördert im Rahmen von NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

Medienpartner NDR Info  Kulturpartner NDR Kultur

Teilen
Informationen
Datum
Donnerstag, 28.10.2021
Zeit
19.30 Uhr
Eintritt
€ 12,–/8,–/Streamingticket 5,–
Ort
Literaturhaus

Streaming-Abonnement: € 40,–/35,–
Um sicherzustellen, dass alle Veranstaltungen inbegriffen sind, schließen Sie den Ticketkauf bitte bis zum 5.10. um 18.30 Uhr ab.

Beim Kauf eines Tickets über den Dienstleisters Reservix fallen Servicegebühren an.
Mitglieder können ihre Karten per E-Mail an tickets@literaturhaus-hamburg.de oder telefonisch bestellen. 

Der Zutritt erfolgt nach dem 2G Modell. Ein Impf- oder Genesungsnachweis muss am Einlass vorgelegt werden.

nächste Termine

Foto (Schmolke) © R. Baege
27.1.
Datum:
27.1.2022
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,–/8,–/Streamingticket 5,–
Ort:
Literaturhaus
Foto (Biermann) © Markus Abele
31.1.
ab 7
Datum:
31.1.2022
Zeit:
10:30
Uhr
Eintritt:
Eintritt frei
Ort:
Literaturhaus
Foto (Friedman) © Nicci Kuhn
31.1.
auswärts
Datum:
31.1.2022
Zeit:
19.00
Uhr
Eintritt:
frei
Ort:
KörberForum, Kehrwieder 12