10.12.

Frau Leben Freiheit

Weltweite Lesung iranischer Literatur

Von der Bühne des Deutschen SchauSpielHauses in Hamburg weht der literarische Wind der Revolution in Richtung Teheran.

Das internationale literaturfestival berlin ruft in Solidarität mit den Protesten in Iran am 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, zu einer weltweiten Lesung auf. Aus diesem Anlass organisiert das Centralkomitee an diesem Tag in Kooperation mit dem Deutschen SchauSpielHaus, dem Literaturhaus Hamburg und weiteren Hamburger Kulturinstitutionen die Solidaritätsveranstaltung »Frau Leben Freiheit«.

Schauspielerinnen, Musiker und Autorinnen lesen iranische Literatur als Bekenntnis zur Solidarität mit allen vom iranischen Regime unterdrückten, misshandelten und gefolterten Menschen. Auf der Bühne des Schauspielhauses bzw. zugeschaltet lesen an diesem Abend unter anderem Hamburgs erster Bürgermeister Peter Tschentscher und Kultursenator Carsten Brosda. Zu Gast sind außerdem der deutsch-iranische Schriftsteller und Orientalist Navid Kermani und der iranisch-amerikanische Schauspieler und Comedian Max Amini. Darüber hinaus auf die Bühne gebeten sind die Intendantinnen und Intendanten von Schauspielhaus, Kampnagel und Thalia Theater Karin BeierAmelie Deuflhard und Joachim Lux, Mitglieder vom Ensemble Resonanz und aus dem Ensemble des SchauSpielHauses sowie die Schauspielerinnen Karime Vakilzadeh, Roxana Safarabadi und Neda Rahmanian. Neda Rahmanian, die am 8. November beeindruckend durch den Abend »Stand Up With Iran« geführt hat, liest auf Einladung des Literaturhauses.  

Moderation: Michel Abdollahi

Die Eintritte werden gespendet, und auch am Abend selbst werden Spenden für die Organisation HÁWAR.help gesammelt, die die Freiheitsbewegung in Iran unterstützt.

Weitere Informationen auf der Website des Deutschen SchauSpielHauses

In Kooperation mit dem Deutschen SchauSpielHaus, der Hamburgischen Staatsoper, Kampnagel, dem Thalia Theater, dem Ernst Deutsch Theater, dem St. Pauli Theater, dem Ohnsorg Theater, den Hamburger Kammerspielen, den Bücherhallen Hamburg, der Körber-Stiftung, dem Kinderschutzbund Landesverband Hamburg und weiteren.

Teilen
Informationen
Datum
Samstag, 10.12.2022
Zeit
20.00 Uhr
Eintritt
€ 5,–
Ort
Deutsches Schauspielhaus, Kirchenallee 39

nächste Termine

Tobias Krejtschi © Nis Randers
9.2.
13+
auswärts
Datum:
9.2.2023
Zeit:
10.00
Uhr
Eintritt:
frei
Ort:
als geschlossene Veranstaltung an einer Schule
Zeichnung (Wylezol) © Adrian Wylezol
13.2.
10+
Datum:
13.2.2023
Zeit:
10.00
Uhr
Eintritt:
Für Schulklassen Eintritt frei
Ort:
Literaturhaus