20.2.

Schumacher trifft … Eva Menasse – Saaltickets ausverkauft

Ein Gespräch darüber, wie man die Freiheit bewahrt – im Denken, im Reden, in der Literatur

Was treibt diese Menschen an und warum sind die bloß so gut? Ob aus Literatur, Film oder Wissenschaft: Die Autorin Claudia Schumacher (»Liebe ist gewaltig«) trifft mehrmals im Jahr aufregende Größen der Kulturszene und wagt im Gespräch mit ihnen eine persönliche Gesamtschau. Es geht um Werk, Leben, Weltgeschehen.

Mit Eva Menasse ist eine Schriftstellerin zu Gast, die durch ihren Eigensinn jenseits des Lagerdenkens auffällt. »Tatsächlich geht es bei ihr immer ums Ganze«, schrieb das »SZ-Magazin«, »Identität, Freiheit, Moral, Geschichte, und eigentlich wäre die Schwere kaum zu ertragen, aber dann kommt ihr tiefdunkler Witz dazu.« Als öffentliche Intellektuelle ist sie weder in Talkshows noch in den sozialen Medien zu finden, beides trage zur »Verkümmerung« der Diskurse bei. Stattdessen schreibt sie Essays, zuletzt erschien einer in Buchform: »Alles und nichts sagen – Vom Zustand der Debatte in der Digitalmoderne« (Kiepenheuer & Witsch). Scharf, gewitzt und persönlich rechnet sie darin mit dem Internet und seiner Wirkung auf unser Denken und Miteinander ab. 

Die in Wien geborene Tochter eines jüdischen Vaters und einer katholischen Mutter arbeitete als Journalistin, bevor sie mit »Vienna« einen Bestseller über ihre Familiengeschichte schrieb. Es folgten Romane und Erzählungen (»Lässliche Todsünden«, »Quasikristalle«, »Tiere für Fortgeschrittene« und »Dunkelblum«), die vielfach ausgezeichnet und übersetzt wurden. Zusammen mit Deniz Yücel ist sie Sprecherin des 2022 gegründeten PEN Berlin.

Link zum Livestream

Teilen
Informationen
Datum
Dienstag, 20.2.2024
Zeit
19.30 Uhr
Eintritt
€ 6,– Streaming (Saaltickets sind bereits ausgebucht)
Ort
Literaturhaus

Streamingabonnement im Februar
€ 40,– / 35,–
Streamingabonnement kaufen

Um sicherzustellen, dass alle Veranstaltungen im Streamingticket inbegriffen sind, schließen Sie den Ticketkauf bitte bis zum 6. 2. um 19.30 Uhr ab.

nächste Termine

Teresa Koloma Beck © privat / Ulrike Draesner © Dominik Butzmann
28.2.
Datum:
28.2.2024
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
12,– / 8,– / Streaming € 6,–
Ort:
Literaturhaus
Denis Scheck © Andreas Hornoff
29.2.
Datum:
29.2.2024
Zeit:
19.30
Uhr
Eintritt:
14,– / 10,– / Streaming € 6,–
Ort:
Literaturhaus
Alexander Košenina und Rainer Moritz © Literaturhaus Hamburg
4.3.
online!
Datum:
4.3.2024
Zeit:
11.00 (plus 72 Std. im Anschluss)
Uhr
Eintritt:
3,– pro Person
Ort:
online